Was ist die ergänzende unabhängige Teilhabeberatung?

Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) unterstützt Sie in Fragen zur Teilhabe.

Zum Beispiel, wenn Sie Fragen haben zur Assistenz oder zu Hilfsmitteln oder wenn Sie wissen wollen, was ein Teilhabeplan ist.

 

Unsere Hauptzielgruppe sind vorrangig Menschen mit psychischer Beeinträchtigung/Erkrankung oder Demenz. Selbstverständlich können sich auch alle andere Menschen, die eine Beratung zur Teilhabe wünschen, bei uns melden.

 

Sie können uns

telefonisch 0361 518 763 30|31 und oder

per E-Mail eutb@ex-in-thueringen.de erreichen.

 

Wir sind von Montag bis Freitag jeweils von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr zu den Bürozeiten zu erreichen und an den Wochenende auf telefonische Anfrage.

 

Seit dem 01.01.2018 ist unser EX-IN Landesverband Thüringen e.V. für die ergänzende unabhängige Teilhabeberatung zugelassen.

Wir werden perspektivisch weitere Beratungsstellen aufbauen und Beratung thüringenweit anbieten.

 

Wir freuen uns auf Ihre Anfragen.

 

weitere Informationen können Sie hier einsehen

Teilhabeberatung

Informationsblat zur Teilhabeberatung
Infoblatt FTB EUTB.pdf
PDF-Dokument [75.6 KB]

Angebote der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB)

Zu allen Fragen der Teilhabe können Sie sich kostenlos und bundesweit bei einer der zahlreichen EUTB beraten lassen. Zum Beispiel:

  • Im Vorfeld der Beantragung von Leistungen, wie beispielsweise einer Leistung zur medizinischen Rehabilitation und der Zuständigkeit der Rehabilitationsträger.
  • Die Beratung soll Ihnen helfen, dass Sie selbstbestimmt leben können.
  • Zu allen Ihren Fragen rund um das Thema Teilhabe, wie beispielsweise der Teilhabe am Arbeitsleben. Teilhabe am Arbeitsleben heißt, den Arbeitsplatz möglichst erhalten oder eröffnen oder – wenn notwendig – auch neue Berufschancen zu gestalten.

Die EUTB berät Sie nach dem Motto „Eine für alle“, das bedeutet, Sie erhalten in jeder EUTB Rat zu Fragen der Rehabilitation und Teilhabe.

Die EUTB berät Sie unabhängig und auf „Augenhöhe“, damit Sie selbstbestimmt Entscheidungen treffen können. Und zwar:

  • ganz nach Ihren individuellen Bedürfnissen
  • unabhängig von Trägern, die Leistungen bezahlen, oder von Leistungserbringern
  • ergänzend zur Beratung anderer Stellen.

Die Beratung in den EUTB soll durch Betroffene für Betroffene erfolgen.

Diese Art der Beratung wird als Peer Counseling bezeichnet. Peers nennt man Personen aus einer Gruppe mit gleichen oder ähnlichen Erfahrungen. In den EUTB arbeiten viele Peer-Beraterinnen und Peer-Berater, die selbst mit einer Behinderung leben. Sie können in einer vertrauensvollen Atmosphäre alle Themen offen mit Ihnen besprechen.

Die Grundlage der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung wurde mit dem Bundesteilhabegesetz geschaffen. Die EUTB wird auf Grundlage des § 32 Neunten Buches Sozialgesetzbuch (SGB IX) vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) gefördert.

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag

von 09:00 - 14:00 Uhr

 

Telefon Büro:

0361 518 763 30 | 31

 

Anschrift:

Tungerstr. 9

99099 Erfurt

 

E-Mail:

Allgemein

info@ex-in-thueringen.de

Weiterbildung

akademie@

ex-in-thueringen.de

Unterstützung im Alltag

ex-tra-in@

ex-in-thueringen.de

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag

von 09:00 - 18:00 Uhr

und an den Wochenenden auf telefonische Anfrage

Telefon:

0361 518 763 30 | 31

E-Mail:

eutb@ex-in-thueringen.de

Wir zählen mit Ihnen ...

Wissenswertes über die Selbsthilfe in Erfurt

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© EX-IN Landesverband Thüringen e.V.